mdv halle
Kunststiftung SA
Kunststiftung Bauhaus 0219
Ticketgalerie
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Bühnen :: Mut und Heiterkeit :
Zu einer doppelten Ballettpremiere lädt das Anhaltische Theater zu Dessau – zur Aufführung kommen die „Carmen-Suite" von Rodion Schtschedrin nach der Oper „Carmen" von Georges Bizet und „Der Dreispitz" von Manuel de Falla. Unterstützt von der Alexianer Stiftung des Landes Sachsen-Anhalt, verspricht das Tanz-Duett einen denkwürdigen Abend

Text: André Schinkel

Im Großen Haus widmet sich Ballettdirektor und Chefchoreograph Tomasz Kajdanski dem Zusammenspiel von Freiheit und Liebe. Welche Frau wollte nicht einmal in die Rolle der Fantasie- Spanierin Carmen schlüpfen, jener stolzen, freiheitsliebenden und mutigen Frau, die die Männer mit einem Augenaufschlag um den Finger wickelt? 

Abstand
Maya Plissezkaja (1925–2015), Primaballerina des Bolschoi-Theaters und wohl eine der schönsten Tänzerinnen des zwanzigsten Jahrhunderts, wollte das auch. Sie ließ deshalb ihren Mann Rodion Schtschedrin die Musik aus Georges Bizets „Carmen" in ein Handlungsballett über die magische Femme fatale umwandeln und sich die Hauptrolle auf den Leib schreiben.

Nach der Uraufführung 1967, zunächst in der prüden Sowjetunion wegen der erotischen Andeutungen angegriffen, wurde Schtschedrins Ballett bald zum Klassiker, sowohl der Komponist als auch die Protagonistin wurden für ihre Arbeit vielfach geehrt. Für die Großmeisterin des „Sterbenden Schwans" wurde es eine ihrer Paraderollen.

Gut 40 Jahre, nachdem Bizet sein Fantasie-Spanien geschaffen hatte, wollte Manuel de Falla ein Bühnenwerk mit Musik aus dem Geist echter spanischer Volkslieder und Tänze schreiben. Das heitere Ballett wurde dann bei der Uraufführung durch Sergej Diaghilews „Ballets Russes" 1919 ein voller Erfolg. Der Komponist bearbeitete eine Novelle von Pedro Antonio de Alarcón, die Ausstattung der Uraufführung übernahm Pablo Picasso.

Den „Dreispitz" bringt Ballettdirektor Kajdanski als moderne Commedia dell’arte auf die Bühne, die von Liebe und Verrat um Machos und schöne Spanierinnen erzählt. Besser als mit diesen beiden Meisterwerken der Ballett-Kunst kann man wohl einen Abend, mit einer Vielzahl toller Tänzer, kaum ausstatten! Es spielt die Anhaltische Philharmonie Dessau.

Carmen-Suite/Der Dreispitz, 9. Februar, 17 Uhr; 22. März, 19.30 Uhr im Großen Haus des ATD, www.anhaltisches-theater.de



Abstand
Abstand

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 141 Filed in Bühnen
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand