Mittermeier
Apassionata 2017
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany www.ilands.eu
top

Kritik, Substanz und Orientierung

Seit 50 Jahren gestaltet Helmut Brade Plakate für Theater, Oper und Museum. Auch als Bühnenbildner hat er an vielen Bühnen Europas gewirkt. Weniger bekannt ist: Er hat immer auch geschrieben. Essays und Gelegenheitstexte aus den Jahren 1965 bis 2017, die jetzt als Buch erscheinen, lassen sich als ein fortlaufender Kommentar zu den Bedingungen künstlerischer Arbeit lesen

Text: Gerhard Wünscher; Bild: privat

Brade ist Bühnenbildner, Plakatgestalter, Grafikdesigner, Hochschullehrer und war 1999 bis 2003 Präsident der Freien Akademie der Künste zu Leipzig. Weniger bekannt ist, dass er ganz nebenher ein veritabler Essayist ist, der viel zu Kunst und Künstlern, zum Kunststudium, zum Kommunikations- und Graphikdesign, zur Kunst des Plakatmachens, zur Theaterarbeit und gelegentlich zu Problemen von Stadt und Gesellschaft geschrieben hat. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Herbst ist Lesezeit

Warum der November nach den erfolgreichen Literturtagen in Halle im Oktober wiederum ein Monat der Dichtung ist

Text: André Schinkel

Seit einigen Jahren schon findet die Lesereihe im Volkspark, stets im Frühjahr und im Herbst in einer Reihe Lesungen und Präsentationen das Haus an der Burgstraße bespielend, regsten Zuspruch. Es lasen hier schon Größen wie Monika Maron, Jakob Hein oder der ewige Büchnerpreisträger Durs Grünbein. Auch für die Lachmuskeln und für die Ohren der Kinder ist in dieser Reihe gesorgt: immer wieder sind die Ränge des Lesefestivals, das die Stadt im Verbund mit der Kunsthochschule Burg Giebichenstein organisiert, prall gefüllt. 



mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Kunstszene trifft Kunstfreund

Vor dem Start zu Halles erster Messe für zeitgenössische Kunst...

Text: Eike Käubler

Ein Gespräch mit "HAL Art" Veranstalter Ulf Herden.


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Scheiter‘ heiter!

Vor dem Start zum Improvisationstheaterfestival "Impronale" in Halle

Text: Mathias Schulze; Bild: Julia Fenske

Wir haben mit Festivalorganisatorin Franka Söll gesprochen.

mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Hysterie am Holzplatz

Das ehemalige Kulturhaus "Kurt Wabbel" am Holzplatz füllt sich wieder mit Leben. Und zwar mit theatralem. Ab November beherbergt es das "WuK"-Theater, Lesungen und Konzerte – kurz, ein Auseinandersetzungsort für zeitgenössische Kultur

Text: Mathias Schulze; Bild: Steffen Schellhorn

Dies und mehr verrät der künstlerische Vater des Projekts, Theaterregisseur und Schauspieler Tom Wolter, im FRIZZ-Gespräch.


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Zwei Städte für ein Halleluja

„Iss was gar ist, trink was klar ist, red was wahr ist!", ist eine am Rande aufgelesene Hinterlassenschaft Martin Luthers, sein epochal weltbewegendes Vermächtnis, wird gefeiert, dieses Jahr ganz besonders: In Halle und Eisleben mit dem Kirchentag vom 25. bis 28. Mai

Text: Annett Krake; Bild: Steffen Schellhorn

Luther hat vor 500 Jahren den Gang der Welt erhellt, sich in den Weg gestellt, vorhandene Denkweisen, Werte und Normen gebrochen, ist mit der Bibelübersetzung zum Sprachschöpfer geworden. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Suchen, finden, staunen

Halles Kultur aus luftiger Höhe – Horst Fechners neuste Edition seines legendären Luftbildkalender liegt vor

Text: Annett Krake; Bild: Horst Fechner

Wenn man die Agentur von Horst Fechner und seiner Frau Verena betritt, dann strömen die festgehaltenen fotografischen Augenblicke des Fotografenduos aus allen Poren. Das Werk eines leidenschaftlichen Fotografen und seiner Frau macht auf sich aufmerksam, mit der Kraft im Blick, im Draufblick. In den vergangenen 22 Jahren hat Horst Fechner aus der Kabine eines Hubschraubers die Saalestadt aus 1.000 Fuß, circa 300 Metern Höhe, fotografiert und Kalenderblätter mit dem Gesehenen bestückt. In diesem Jahr widmet der Fotografenmeister seinen Höhenflug den Kunst- und Kulturstätten der Stadt und rückt diese imposant ins Licht. Seine Kalender sind eine ununterbrochene dokumentarische Reihe der städtischen Architektur, sie sind Kultobjekt und Liebhaberstück zugleich. 

mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand